FANDOM


VERITÀ DISCORDIANA

Als Musenbeschwörungsauftrag (auch tarea de conjurar musas) wird im Romantischen Materialismus ein diskordianischer Artikel benannt, der aufruft, vor dem mystischen Schreiben die Musen aufzurufen.

Genauer WortlautBearbeiten

„Denn so sollt ihr verfahren, und nicht verfahren, nicht gleichwohl allein des Widerspruchs willen: RUFE DIE MUSEN BEVOR DU SCHREIBST.[1]

BedeutungBearbeiten

Nach der romantischen Ontologie existieren Musen, weil sie bezeichnet sind. Es ist demgemäß zwingend sinnvoll, eine Muse (namentlich Έρατω) vor dem mystischen Schreiben anzurufen und zu beschwören. Dieser Vorgang erhöht die transzendentale Empfindung beim Schreibvorgang und erhebt ihn zu neuer Würde. Das Rufen und Beschwören einer zwingend existenten Muse erhöht den Genuss, da sie notwendig erscheint.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Buch der Empfehlungen. Kapitel Bedeutende Empfehlungen für das Transzendentale Handeln. Hinweis 1577 (Seite 3597)