FANDOM


Per una descrizione vera ci vogliono un'introduzione artistica, argumentazione leggera, figurazione metaforica e parole piene di spirito, ma non una lista coi fatti evidenti

Federico V.

Als Enzyklopädie werden umfassende Zusammenstellunen des gesamten Wissens oder einer speziellen Disziplin bezeichnet. Diese Zusammenstellungen sind geordnet und klar strukturiert. Auch diese Plattform, in der diese Worte festgehalten sind, ist eine Enzyklopädie. Das Adjektiv enzyklopädisch bezeichnet entsprechend eine Art und Weise der Beschreibung oder Auflistung, die klar strukturiert, vollständig und geordnet ist.

Enzyklopädie vom romantisch-materialistischen StandpunktBearbeiten

Struktur und Aufbau einer Enzyklopädie genügen eher dem materialistischen, analytischem Anspruch denn dem romantischen. Das Verständnis materialistischer Prozesse erfordert eine geordnete Analyse ihrer Phänomene und Vorgänge. Dieses Ansinnen kann mittels enzyklopädischer Verarbeitung befriedigt werden. Der Gedanke kann dahingehend weitergeführt werden, als auch das Gehirn im analytischen Verstehen enzyklopädisch vorzugehen scheint. Folglich kann von einer technischen Imitation gesprochen werden.

Allerdings arbeiten andere Bereiche des Geistes nicht oder nur verdeckt enzyklopädisch. Es sind dies namentlich diejenigen Aspekte, die mit der romantischen Wahrnehmung in Verbindung stehen. Eine enzyklopädische Darstellung könnte mit dem Zerlegen der menschlichen Handlungen gleichgesetzt werden. Werden diese einer Analyse unterzogen, so wird eine romantisch entfremdete Wahrnehmung der Handlung ausradiert, weil sie in viele kleine Zahnräder und Antriebe zerfällt. Ebenso ist es mit einer Enzyklopädie, die nüchtern und materialistisch ihre Lemmata behandelt.

Vom romantischen Standpunkt aus könnte man argumentieren, eine enzyklopädische Darstellung sei nur bedingt ausreichend, um alle Aspekte eines Lemmas darstellen zu können. Die Struktur ist weitestgehend vorgegeben und verbietet gleichsam eine emotional eingefärbte Illustration. Es ist folglich nur eingeschränkt möglich, Emotionen mittels enzyklopädischer Auflistung zu transferieren. Andererseits ermöglicht die Enzyklopädie eine »Technik der Romantik« darzustellen, vermöge derer eine romantische Haltung gewonnen werden kann. Zudem kann auch die explizite und präzise Darlegung von Sachverhalten zur Faszination beitragen.

Typisch für romantische Darstellungen sind: