FANDOM


Als Dilemma bezeichnet man in der Philosophie Probleme, die nicht gelöst werden können, weil alle potentiellen Möglichkeiten nicht durchführbar oder unangenehm sind. In der Logik bedeutet das, dass etwa A befriedigt wird, wenn B und C gegeben sind, die aber miteinander unverträglich sind.

BeispielBearbeiten

Mullah Nasrudin bietet ein Beispiel für ein Dilemma:

In der Stadt des Mullah Nasrudin lebte ein Herrscher, der den dauernden Lügen Einhalt gebieten wollte. Er beschloss daher, vor dem Stadttor einen Wächter und einen Galgen zu stellen. Immer wenn jemand die Stadt betreten oder verlassen wollte, fragte ihn der Wächter eine Frage, die er wahrheitsgemäß beantworten musste. Ansonsten drohte das Schicksal am Galgen. Als Mullah Nasrudin die Stadt verlassen wollte fragte ihn der Wächter, wohin er wolle. »Ich gehe zum Galgen, um aufgehängt zu werden«, antwortete Mullah Nasrudin.«[1]

Der Wächter befindet sich dadurch in einem Dilemma. Spricht Nasrudin die Wahrheit, so wird er nicht gehängt. Allerdings wird er gehängt, weil er selbst es sagt. Lügt er, so wird er nicht gehängt, weil seine Aussage ja falsch ist. Die aber lautet: ...aufgehängt zu werden.

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Nacherzählung einer Geschichte, deren Quelle wohl nicht mehr zu erschließen ist