FANDOM


Als Analyse bezeichnet man allgemein jedes Zerlegen von etwas Größerem. Im Speziellen gibt es zwei bedeutende Verwendungsbereiche des Begriffes: Die Chemie etwa gebraucht ihn zum Bezeichnen des physikalischen Ablaufs einer Zerlegung. Zumeist aber wird der Begriff in der Bedeutung »genau betrachten, untersuchen« verwendet.

Romantisch-Materialistische BegriffsnaturBearbeiten

Im Romantischen Materialismus wird der Begriff in seiner wörtlichen, bzw. unmittelbar übertragenen Bedeutung verwendet. Er meint in diesem Fall immer das Zerlegen eines Gedankens, eines Sachverhaltes oder eines Phänomens, zumeist mit dem Ziel einer Explikation seiner Existenz und der verschiedenen Causae näher zu kommen. Es wird in diesem Fall antonym zum Begriff synthetisch verwendet, der Zusammenführung und unio romantica bezeichnet. Dem entsprechend ist die Analyse der materialistische Impetus, mit dem er oft synonym bezeichnet wird, und die Synthese der romantische.

BeispieleBearbeiten

Eine Darlegung über die Frauen kann sowohl synthetische, als auch analytische Gestalt haben. Synthetisch sind solche Überlegungen namentlich dann, wenn sie (etwa in Form eines Essays) verschiedene gedankliche Ebenen miteinander verbinden und davon absehen, grundlegende Verhaltensstrukturen erläutern oder explizieren zu wollen. Eine dergestalte Darlegung erfolgt nicht mit der Intention, Hintergründe zu erklären, sondern emotionale Empfindungen zu schildern. Es kann dann etwa von der erotisierenden Wirkung von Stiletti die Rede sein; diese wird dann nicht erklärt, sondern beschrieben, indem verschiedene Aspekte (Kultur, Instinkte, Sinneswahrnehmung...) miteinbezogen werden.

Eine analytische Darlegung würde die spezifischen Empfindungen nicht beschreiben oder zu generieren suchen, sondern zerlegen und erklären wollen. Um sie hinreichend erlären zu können, ist es notwendig, alle beeinflussenden Aspekte getrennt zu erkennen und zu bedenken. Diese analytische Bearbeitung erfolgt zumeist mittels dialektischer Techniken.

Siehe auchBearbeiten